18:08 20 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Israels Botschaft streikt: Verteidigungsminister Barak ohne Betreuung in Moskau

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Wegen eines Streiks der israelischen Botschaftsmitarbeiter muss Verteidigungsminister Ehud Barak während seines bevorstehenden Besuches in Moskau ohne die sonst übliche diplomatische Betreuung auskommen.

    Wegen eines Streiks der israelischen Botschaftsmitarbeiter muss Verteidigungsminister Ehud Barak während seines bevorstehenden Besuches in Moskau ohne die sonst übliche diplomatische Betreuung auskommen.

    Das teilte die israelische Botschafterin Anna Azari am Dienstag mit. Barak werde sich vom 5. bis 7. September in der russischen Hauptstadt aufhalten. Geplant sei ein Treffen mit dem russischen Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow, mit dem Barak über die militärtechnische Zusammenarbeit beraten solle. Der weitere Terminplan stehe noch nicht fest. 

    Die Mitarbeiter der israelischen Botschaft würden diesen Besuch nicht betreuen, sagte Azari. „Die Mitarbeiter des israelischen Außenministeriums streiken. Der Verzicht auf die Bedienung der Besuche der israelischen Offiziellen ist ein Bestandteil des Streiks.“ Aus demselben Grund kann Azari zufolge auch der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu während seiner am Mittwoch beginnenden Washington-Reise nicht mit dem Beistand der dortigen israelischen Diplomaten rechnen.

    Das israelische Außenministerium war Anfang Juli in den Streik getreten. Die Hauptforderung ist eine Erhöhung der Gehälter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren