01:29 22 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Wie kostenlos ist die kostenlose Schulbildung in Russland?

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die Vorbereitung der Kinder auf den Beginn des neuen Schuljahres wird in Russland immer teurer. So muss eine durchschnittliche Familie etwa 290 Euro ausgeben, doppelt so viel wie vor fünf Jahren.

    Die Vorbereitung der Kinder auf den Beginn des neuen Schuljahres wird in Russland immer teurer. So muss eine durchschnittliche Familie etwa 290 Euro ausgeben, doppelt so viel wie vor fünf Jahren.

    Das geht aus einer Studie der russischen Statistikbehörde WZIOM hervor.

    Außerdem haben die meisten Eltern (59 Prozent) auch für die Schuluniform, für die Bewachung der Schulen (47 Prozent) sowie für Lehrbücher und Schulmaterialien (59 Prozent) zu zahlen. Immer öfter wird für Nachhilfeunterricht in Grundfächern (28 Prozent der Eltern) sowie für die nahezu obligatorischen Geschenke für die Lehrer (56 Prozent) gezahlt.
     
    Mehr als die Hälfte der Eltern leisten wie früher Beiträge für die Sanierung der Schulgebäude (61 Prozent). Etwa 39 Prozent der Eltern zahlen für die technische Ausrüstung der Klassenzimmer hinzu.

    Die Umfrage wurde von 21. bis 22. August 2010 in 140 Orten unter 1 600 Respondenten durchgeführt.