04:05 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Außenminister Lawrow besucht Polen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow führt am heutigen Mittwoch in Polen Gespräche mit seinem polnischen Amtskollegen Radoslaw Sikorski und nimmt erstmals an einem Treffen der polnischen Botschafter teil. Geplant ist auch ein Treffen Lawrows mit Polens Premier Donald Tusk.

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow führt am heutigen Mittwoch in Polen Gespräche mit seinem polnischen Amtskollegen Radoslaw Sikorski und nimmt erstmals an einem Treffen der polnischen Botschafter teil. Geplant ist auch ein Treffen Lawrows mit Polens Premier Donald Tusk.
    Das teilte der Sprecher des russischen Außenamtes, Andrej Nesterenko, mit. Nach seinen Worten arbeiten die Mechanismen für die Zusammenarbeit mit Polen im Ergebnis ihres „Resets“ stabil.

    Im Zuge des Besuches soll der Termin der Durchführung einer neuen Sitzung des Komitees für Strategie der russisch-polnischen Zusammenarbeit unter dem Vorsitz der Außenminister beider Länder in Warschau abgestimmt werden.

    „Moskau ist auch mit der Arbeit der Regierungskommission für wirtschaftliche Kooperation zufrieden. Im ersten Halbjahr dieses Jahres belief sich der bilaterale Außenhandelsumsatz auf 9,9 Milliarden US-Dollar, was das Niveau im Vergleichszeitraum 2009 um fast das 1,5-fache übertrifft“, sagte Nesterenko.

    Russland hoffe, demnächst ein russisch-polnisches Regierungsabkommen über das Verfahren zur grenznahen Bewegungs- und Reisefreiheit zu unterzeichnen.

    „In diesem Zusammenhang begrüßen wir den Vorschlag Rodoslaw Sikorskis, die Wirkung des künftigen Abkommens auf das gesamte Territorium des Gebietes Kaliningrad (russische Exklave an der Ostsee) und auf die anliegenden Regionen Polens auszudehnen“, teilte der Sprecher des russischen Außenamtes mit.

    Ihm zufolge hofft Moskau im Ganzen auf eine Zusammenarbeit mit Polen unter der Berücksichtigung der gegenseitigen Interessen und auf die Erfüllung der Vereinbarungen der Präsidenten und der Premiers beider Länder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren