12:51 20 November 2018
SNA Radio
    Wahllokal in Russland (Symbolbild)

    Demokraten in Russland gründen Koalition zur Präsidentenwahl 2012 (Zusammenfassung)

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl 2012 in Russland (264)
    0 01

    Demokratische Parteien in Russland gründen eine Koalition zur Teilnahme an den für 2011 geplanten Parlamentswahlen und an der Präsidentenwahl von 2012.

    Demokratische Parteien in Russland gründen eine Koalition zur Teilnahme an den für 2011 geplanten Parlamentswahlen und an der Präsidentenwahl von 2012.

    Das erfuhr RIA Novosti am Dienstag aus zur künftigen Koalition nahe stehender Quelle. "Vertreter von vier demokratischen Parteien haben beschlossen, sich zu liieren, um den Block dann für die Parlamentswahlen registrieren zu lassen. Dann werden wir einen Kongress der demokratischen Kräfte einberufen, um einen einheitlichen Kandidaten für das Präsidentenamt zu nominieren", sagte der Gesprächspartner, der anonym bleiben wollte.

    Zum Organisationskomitee der Koalition gehören Boris Nemzow, Michail Kasjanow, Wladimir Ryschkow, Sergej Alexaschenko und Ilja Jaschin.

    Bei der Parlamentswahl vom 2. Dezember 2007 hatte keine einzige rechtsorientierte Partei in Russland den Einzug in die Staatsduma geschafft. Mehrere Politologen und Experten gelangten einmütig zum Schluss, dass die rechten Kräfte nicht in der Lage waren, sich zur Erlangung ihrer Ziele zu vereinigen.

    Die ältesten russischen rechtsorientierten Parteien - Jabloko und Union Rechter Kräfte (SPS) - verhandelten seit Jahren über ihre Vereinigung. Aber jedes Mal gingen die Gespräche ohne Ergebnis zu Ende.

    Im Herbst 2008 lösten sich die Parteien SPS, die Demokratische Partei und Bürgerliche Kraft auf und bildeten die Partei Gerechte Sache. An der Wiege der neuen Koalition standen Boris Nemzow (SPS) und Ilja Jaschin (Jabloko).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl 2012 in Russland (264)