18:12 14 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Weißrussische Gewerkschaften für Lukaschenko als Präsidentschaftskandidat

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in Weißrussland 2010 (23)
    0 0 0

    Die weißrussische Gewerkschaftsföderation (Russ. Abk.: FPB) ist bereit, die notwendige Zahl der Unterschriften zur Nominierung des gegenwärtigen Staatschefs Alexander Lukaschenko als Präsidentschaftskandidat zu sammeln.

    Die weißrussische Gewerkschaftsföderation (Russ. Abk.: FPB) ist bereit, die notwendige Zahl der Unterschriften zur Nominierung des gegenwärtigen Staatschefs Alexander Lukaschenko als Präsidentschaftskandidat zu sammeln.

    Das sagte der FPB-Vorsitzende Leonid Kosik am Mittwoch in Minsk.

    Die Präsidentschaftswahlen in Weißrussland werden am 19. Dezember 2010 stattfinden. Für die Nominierung als Präsidentschaftskandidat müssen mindestens 100 000 Unterschriften der Bürger gesammelt werden.

    Lukaschenko hatte zuvor zu verstehen gegeben, dass er an den Wahlen teilnehmen wird, aber dies offiziell nicht bekannt gegeben hatte.

    „Wir haben noch im vorigen Dezember gesagt, dass wir den heutigen Staatschef unterstützen werden. Im Mai erklärten wir, dass wir bereit sind, die Unterschriften für seine Nominierung zu sammeln“, führte Kosik aus.

    Er verwies auch darauf, dass Lukaschenko in seiner Arbeit alle Wünsche der Gewerkschaften berücksichtigt.

    „Wenn er die Regierung rügt, so sagte ich immer, dass die Regierung dreimal im Jahr aufgelöst werden muss“, fügte der FPB-Vorsitzende hinzu.

    Themen:
    Präsidentenwahl in Weißrussland 2010 (23)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren