00:41 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Initiativgruppen weißrussischer Präsidentenkandidaten melden sich bei Wahlkommission an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in Weißrussland 2010 (23)
    0 0 0

    Die Initiativgruppe zur Nominierung des Chefs der Bürgerbewegung „Europäisches Belarus“, Andrej Sannikow, als Kandidat für die Präsidentenwahl am 19. Dezember in Weißrussland hat am Freitag den Registrierantrag bei der Zentralen Wahlkommission Weißrusslands eingereicht, teilte ein Wahlkommissionssprecher der RIA Novosti mit.

    Die Initiativgruppe zur Nominierung des Chefs der Bürgerbewegung „Europäisches Belarus“, Andrej Sannikow, als Kandidat für die Präsidentenwahl am 19. Dezember in Weißrussland hat am Freitag den Registrierantrag bei der Zentralen Wahlkommission Weißrusslands eingereicht, teilte ein Wahlkommissionssprecher der RIA Novosti mit.

    Nach Prognose weißrussischer Politologen kann Andrej Sannikow im Wahlrennen eine Konkurrenz für den jetzigen Präsidenten Weißrusslands, Alexander Lukaschenko, bilden. Wenn sich die weißrussischen Oppositionskräfte entschließen sollten, sich zu vereinigen, könne Sannikow als einheitlicher Oppositionskandidat auftreten.


    Heute ist Annahmeschluss für Registrieranträge der Initiativgruppen für die Nominierung der Kandidaten für die Präsidentenwahl am 19. Dezember.
    Die Initiativgruppe zur Nominierung des jetzigen Präsidenten als Wahlkandidat hat bisher keinen Antrag eingereicht.

    Die Ergebnisse der Registrierung der Initiativgruppen sollen am 27. September in einer Sitzung der Zentralen Wahlkommission bekannt gegeben werden. Die Nominierung der Präsidentenkandidaten beginnt am 30. September und soll am 29. Oktober abgeschlossen werden.
    Die Initiativgruppen müssen jeweils mindestens 100 000 Unterschriften für die Unterstützung ihres Präsidentenkandidaten sammeln.
    Die Präsidentenkandidaten werden vom 13. bis 23. November registriert.


    Zur Registrierung liegen bereits Anträge der Initiativgruppen zur Unterstützung folgender Präsidentenkandidaten vor: des Dichters Wladimir Nekljajew, Leiter der Bürgerbewegung „Sage die Wahrheit!“, der Krankenwärterin Natalja Starikowa, des Unternehmers Wladimir Prowalski, des Vizechefs der Vereinigten Bürgerpartei Jaroslaw Romantschuk, des ersten Vizevorsitzenden der Weißrussischen Partei der Grünen, Juri Gluschakow, des Arbeiters Sergej Ryschow und des Ratsvorsitzenden des Verbandes der Klein- und Mittelstandsunternehmer Weißrusslands, Viktor Tereschtschenko.
    Tereschtschenkos Initiativgruppe, die als Erste ihre Teilnahme am Wahlkampf angemeldet hatte, ist bereits registriert worden.

    Themen:
    Präsidentenwahl in Weißrussland 2010 (23)