03:24 20 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Minsk will Teil von Getreideernte an Moskau verkaufen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Weißrussland wird einen Teil seiner Getreideernte an Russland verkaufen.

    Weißrussland wird einen Teil seiner Getreideernte an Russland verkaufen.

    Wie Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko am Samstag in der Stadt Lida bei Grodno sagte, wurden in diesem Jahr ungeachtet schlechter Wetterbedingungen 7,1 Millionen Tonnen Getreide (ohne Mais) eingefahren. Dazu komme noch eine Reserve von 1,2 Millionen Tonnen vom Vorjahr. "Das reicht für die Deckung des Eigenbedarfs und auch für die Hilfe für unsere Nachbarn. Auf Bitte Russlands wird Weißrussland einige dutzendtausend Tonnen Saatgut sowie Mehl und Grützen liefern", sagte Lukaschenko.

    Wegen der beispiellos langen Dürre und schwerer Waldbrände wurden in Russland im vergangenen Sommer fast 30 Millionen Tonnen Getreide vernichtet.

    Lukaschenko stellte die Aufgabe, die Getreideproduktion im nächsten Jahr auf rund zehn Millionen Tonnen zu steigern. Der Bedarf des Landes an Getreide liegt nach Schätzungen bei etwa 6,5 Millionen Tonnen pro Jahr. Die Ergiebigkeit landwirtschaftlicher Kulturen schwankt je nach der Region von zwei bis vier Tonnen pro Hektar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren