02:29 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Usbekischer Präsident plant Verkehrsachse als Weg zum Weltmarkt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der usbekische Präsident Islam Karimow, der sich zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in Turkmenistan aufhält, hat einen Verkehrskorridor von Usbekistan über Turkmenistan, den Iran und Oman nach Katar vorgeschlagen.

    Der usbekische Präsident Islam Karimow, der sich zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in Turkmenistan aufhält, hat einen Verkehrskorridor von Usbekistan über Turkmenistan, den Iran und Oman nach Katar vorgeschlagen.

    Er habe mit dem turkmenischen Präsidenten diese Frage allgemein erörtert und vollständiges Verständnis dafür gefunden, dass ein solches Projekt den beiden Ländern immense Möglichkeiten für den Einstieg in den Auslandsmarkt biete, sagte Karimow am Dienstag in Aschchabad bei turkmenisch-usbekischen Verhandlungen in erweiterter Runde.

    Der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdymuchamedow stimmte dieser Idee zu und sagte, er werde das Außen- und das Verkehrsministerium seines Landes mit der Erörterung des politischen und des technischen Aspektes des Vorhabens beauftragen.

    Turkmenistan ist derzeit am Bau einer Eisenbahnstrecke beteiligt, die aus Kasachstan über Turkmenistan in den Iran verlaufen und den Zugang zum Persischen Golf sichern soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren