01:16 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Clinton lobt London: Trotz Kürzungen bleibt England wichtigster Militärpartner für USA

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Großbritannien bleibt der Hauptpartner der USA im militärischen Bereich. Das wird in einer Erklärung der US-Außenamtschefin Hillary Clinton betont, die der britischen Veröffentlichung einer strategischen Übersicht zu Verteidigung und Sicherheit gewidmet ist.

    Großbritannien bleibt der Hauptpartner der USA im militärischen Bereich. Das wird in einer Erklärung der US-Außenamtschefin Hillary Clinton betont, die der britischen Veröffentlichung einer strategischen Übersicht zu Verteidigung und Sicherheit gewidmet ist.

    „Die USA geben den Bemühungen von Premier David Cameron und seiner Regierung, den Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen und dabei angesichts der wachsenden Sicherheitsbedrohungen auf höchsten Niveau verteidigungsbereit zu bleiben, ausgesprochen gute Noten“, so Clinton. Sie verfüge über alle Bestätigungen dafür, dass Großbritannien eine gründliche und gut durchdachte Übersicht vorbereitet hat.

    „Als Folge wird Großbritannien allen seinen Verpflichtungen im Rahmen der NATO nachkommen und der stärkste Partner unserer Truppen im Kampf gegen die Bedrohungen des 21. Jahrhunderts bleiben“, betonte Clinton.

    „Wir schätzen Großbritanniens Beitrag zur globalen Sicherheit und das Streben dieses Landes, seine Militärstärke, die unseren Kräften die Möglichkeit bietet, derart effektiv in vielen Regionen des Erdballs zusammenzuwirken, in vollem Umfang zu bewahren“, so die US-Außenministerin.

    Bei der Vorstellung des Dokuments im House of Commons hatte der Premier am Dienstag mitgeteilt, dass der Verteidigungsetat des Vereinigten Königsreichs in den nächsten vier Jahren um acht Prozent gekürzt und die Kopfstärke der britischen Armee bis 2015 um 7 000 auf 95 500 Mann reduziert wird. Bei den Luftstreitkräften und der Flotte werden jeweils 5 000 Stellen gestrichen.

    Es handelt sich bei dem im Rahmen eines großen staatlichen Programms zur Kürzung der Haushaltsausgaben verfassten Überblick um die erste grundlegende Analyse des britischen Verteidigungsbereichs seit 12 Jahren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren