22:13 18 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Nordkorea erklärt Treue zu Sechser-Vereinbarungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Streit um Nordkorea-Atomprogramm (236)
    0 01

    Nordkorea ist für eine Befreiung der Korea-Halbinsel von Atomwaffen und bereit, den bei der Sechser-Gesprächen in Peking erzielten Vereinbarungen nachzukommen.

    Nordkorea ist für eine Befreiung der Korea-Halbinsel von Atomwaffen und bereit, den bei der Sechser-Gesprächen in Peking erzielten Vereinbarungen nachzukommen.

    Das sagte der nordkoreanische Geschäftsträger in Moskau, O Seung-Ho, am Mittwoch bei einem festlichen Empfang in der Botschaft anlässlich 62 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Moskau und Pjöngjang.

    „Die Denuklearisierung der Korea-Halbinsel ist ein Vermächtnis unseres großen Führers Kim Il-sung“, sagte der Diplomat. Die Regierung Nordkoreas halte sich an die Gemeinsame Erklärung der Sechser-Verhandlungen von 2005, jedoch unter dem Motto "Handlung gegen Handlung".

    Russland, die USA, China, Südkorea und Japan verhandeln seit 2003 mit Nordkorea über einen Abbau von dessen Atomprogramm. 2005 wurde vereinbart, dass das kommunistische Land seine Atomaktivitäten einstelle und im Gegenzug Wirtschaftshilfe aus dem Westen bekomme. Seit dem nordkoreanischen Atomtest im Frühjahr 2009, auf den der UN-Sicherheitsrat mit neuen Sanktionen reagierte, liegen die Sechsländer-Gespräche auf Eis. Laut westlichen Schätzungen verfügt Nordkorea über bis zu sechs atomare Sprengladungen.

    Themen:
    Streit um Nordkorea-Atomprogramm (236)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren