12:09 23 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Russland ist keine Sowjetunion mehr

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Westliche Staaten liegen laut Russlands Präsident Dmitri Medwedew extrem falsch, wenn sie Parallelen zwischen dem heutigen Russland und der früheren Sowjetunion zu ziehen versuchen.

    Westliche Staaten liegen laut Russlands Präsident Dmitri Medwedew extrem falsch, wenn sie Parallelen zwischen dem heutigen Russland und der früheren Sowjetunion zu ziehen versuchen.

    Nach dem Untergang der Sowjetunion 1991 hätten sich die Menschen in Russland „sehr stark“ verändert. Auch er selbst sei vor 25 Jahren ein ganz anderer Mensch mit anderen, deutlich "idealistischeren Vorstellungen" gewesen, sagte Medwedew am Mittwoch in Moskaus Vorort Gorki während eines Vorbereitungstreffens für die im Februar geplante Münchener Sicherheitskonferenz.

    Die Schwierigkeiten, die westliche Staaten beim Begreifen der Prozesse in Russland haben, müssten überwunden werden, sagte Medwedew. Die Vorstellungen, dass die Nato aggressiv und Russlands zur Demokratie unfähig seien, müssten zerstört werden. Diese Stereotypen bleiben laut Medwedew bis heute in den Köpfen in Russland, Europa und den USA haften.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren