15:16 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Neues liberales Bündnis kündigt gemeinsamen Kandidaten für Präsidentenwahl 2012 an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl 2012 in Russland (264)
    0 1 0 0

    Das neue liberale Bündnis „Für ein Russland ohne Willkür und Korruption“ will einen gemeinsamen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2012 nominieren. Der Name des „Einheitsanwärters“ soll im Sommer bekannt werden.

    Das neue liberale Bündnis „Für ein Russland ohne Willkür und Korruption“ will einen gemeinsamen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2012 nominieren. Der Name des „Einheitsanwärters“ soll im Sommer bekannt werden.

    Das kündigte Boris Nemzow, einer der Leiter des Bündnisses, am Montag beim ersten Parteitag der Bewegung in Moskau an.

    Das Bündnis „Für ein Russland ohne Willkür und Korruption“ wurde im September gegründet. Neben Nemzow, von 1997 bis 1998 russischer Vizepremier, stoßen die Oppositionspolitiker Wladimir Ryschkow, Wladimir Milow und der Ex-Ministerpräsident Michail Kassjanow zu der Koalition hinzu. Beim heutigen Kongress sollen die Satzung und das Programm verabschiedet sowie die Leitung der neuen Partei gewählt werden.

    Themen:
    Präsidentenwahl 2012 in Russland (264)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren