23:43 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Nato-Sprecher Pszczel bestätigt Verteidigungsplan gegen Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der neue Chef des Nato-Informationsbüros in Moskau, Robert Pszczel, hat bestätigt, dass das Bündnis einen Plan zur Verteidigung des Baltikums vor Russland hat.

    Der neue Chef des Nato-Informationsbüros in Moskau, Robert Pszczel, hat bestätigt, dass das Bündnis einen Plan zur Verteidigung des Baltikums vor Russland hat.

    „Es gibt nichts Neues daran, dass solche Pläne existieren“, sagte Pszczel am Montag in Moskau. Derartige Verteidigungspläne gebe es für alle Nato-Staaten. „Dass wir einander versprochen und in Lissabon gesagt haben, dass die Nato Russland weder als Feind noch als Bedrohung ansieht, ist realistisch."

    Den Aufbau eines gemeinsamen Raketenschildes, der beim Nato-Russland-Gipfel in Lissabon vereinbart worden sei, halte er für durchaus möglich, sagte Pszczel. Wenn man den politischen Willen habe und sich über die Bedrohungen einige, könnte schon in einem Monat ein bedeutender Fortschritt erzielt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren