11:08 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Experte: Neuer Außenminister soll Irans Atompläne bekräftigen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Dass der Chef der iranischen Atombehörde zum Außenminister ernannt worden ist, bestätigt laut dem russischen Auslandsexperten Semjon Bagdassarow Teherans Entschlossenheit, sein Atomprogramm auszubauen.

    Dass der Chef der iranischen Atombehörde  zum Außenminister ernannt worden ist, bestätigt laut dem russischen Auslandsexperten Semjon Bagdassarow Teherans Entschlossenheit, sein Atomprogramm auszubauen.

    „Die Iraner geben der Welt zu verstehen: Wir gehen diesen Weg weiter“, sagte Bagdassarow, Mitglied des auswärtigen Ausschusses der russischen Duma, am Montagabend RIA Novosti.

    In der Außenpolitik sei das Atomprogramm für die Regierung in Teheran vorrangig. „Derzeit braucht der Iran vielleicht keinen Profi-Diplomaten, sondern eher einen Vertreter der Behörde, die eine Schlüsselrolle in Bezug auf dieses sensibelste Thema spielt“, so Bagdassarow.

    Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte kurz davor den Chef der Atombehörde, Ali Akbar Salehi, zum neuen Außenminister ernannt. Salehi löst in dieser Position Monouchehr Mottaki ab. Das entsprechende Dekret wurde am Montag veröffentlicht.

    Die internationale Gemeinschaft fordert vom Iran, auf die Uran-Anreicherung zu verzichten. Das Land kurbelt sein Uran-Programm stattdessen nur an: Am 5. Dezember erklärte die iranische Atombehörde, das Land habe erstmals Uran aus eigener Produktion aufbereitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren