22:55 15 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Ukrainischer Zentralbankchef muss wegen Griwna-Abwertung gehen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Das ukrainische Parlament hat am Donnerstag der von Präsident Viktor Janukowitsch initiierten Entlassung von Zentralbankchef Wladimir Stelmach zugestimmt.

    Das ukrainische Parlament hat am Donnerstag der von Präsident Viktor Janukowitsch initiierten Entlassung von Zentralbankchef Wladimir Stelmach zugestimmt.

    278 Abgeordnete stimmten dafür. Die Opposition um Ex-Präsident Viktor Juschtschenko und Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko boykottierte die Abstimmung.

    Jetzt soll Stelmachs Stellvertreter Sergej Arbusow die Zentralbank leiten. Diese Entscheidung wurde ebenfalls durch eine Stimmenmehrheit im Parlament bestätigt.  

    Bereits unter Präsident Juschtschenko hatte das von Janukowitschs Anhängern dominierte Parlament mehrmals gefordert, den Zentralbankchef zu wechseln. Die Abgeordneten machten Slelmach für die drastische Abwertung der Nationalwährung Griwna verantwortlich. Juschtschenko weigerte sich aber, Stelmach zu entlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren