04:47 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Yukos-Prozess: Verteidigung von Chodorkowski geht gegen Urteil an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Prozess gegen Michail Chodorkowski (218)
    0 0 0

    Die Verteidigung des Ex-Chefs des Ölonzerns Yukos Michail Chodorkowski und seines Geschäftspartners Platon Lebedew hat das neue Urteil bereits angefochten, laut dem die beiden zu je 13 Jahren und sechs Monaten Freiheitsentzug verurteilt wurden.

    Die Verteidigung des Ex-Chefs des Ölonzerns Yukos Michail Chodorkowski und seines Geschäftspartners Platon Lebedew hat das neue Urteil bereits angefochten, laut dem die beiden zu je 13 Jahren und sechs Monaten Freiheitsentzug verurteilt wurden.

    „Wir bitten die übergeordnete Behörde, das Urteil zu annullieren und das Strafverfahren zu stoppen, da es keinen Tatbestand in den Handlungen unserer Mandanten gibt“, sagte die Anwältin Karina Moskalenko am Freitag.

    Dadurch sei das Strafurteil des Gerichts des Moskauer Stadtbezirks Chamowniki noch nicht in Kraft getreten. Das Gericht habe derzeit nur einen kurz verfassten Einspruch gegen die Anklageschrift erhalten. Ein vollständiger Text werde folgen, nachdem den Anwälten eine Kopie des Urteils sowie die Protokolle der Gerichtsverhandlungen vorliegen. Zu den beiden Unterlagen gäbe es viele Beanstandungen.

    Am Donnerstag hatte das Gericht des Moskauer Stadtbezirks Chamowniki Chodorkowski und seinen ehemaligen Geschäftspartner Platon Lebedew zu je 13 Jahren und sechs Monaten Freiheitsentzug verurteilt. Sie waren beschuldigt worden, Öl in großen Mengen unterschlagen und illegale Erlöse legalisiert zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Prozess gegen Michail Chodorkowski (218)