13:38 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Ägyptische Armee bewacht Gasleitung im Norden der Halbinsel Sinai

    Politik
    Zum Kurzlink
    Politische Krise in Ägypten (271)
    0 0 0

    Ägyptisches Militär bewacht die Gasleitung im Norden der Sinai-Halbinsel, durch die das ägyptische Gas exportiert wird. Darunter auch nach Israel, melden arabische Medien am Donnerstag.


     Ägyptisches Militär bewacht die Gasleitung im Norden der Sinai-Halbinsel, durch die das ägyptische Gas exportiert wird. Darunter auch nach Israel, melden arabische Medien am Donnerstag.

    Nach Angaben von Quellen in den ägyptischen Sicherheitskräften sind seit dem vorigen Dienstag Armeesoldaten entlang der Gasleitung eingesetzt.

    Am 5. Februar hatten Unbekannte die Rohrleitung im Raum der Stadt El-Arisch in Nordsinai gesprengt. Im Ergebnis wurde die Gaslieferung nach Jordanien und Israel unterbrochen.

    Im Norden der Halbinsel Sinai leben Beduinenstämme, die sich aktiv der Kontrolle durch die ägyptischen Behörden widersetzen.

    Im Ergebnis von Unruhen, die Ägypten nach dem 25. Januar überflutet hatten, flohen Zehntausende Häftlinge, darunter auch islamische Extremisten, aus den Gefängnissen des Landes.

    Laut Informationen der ägyptischen Geheimdienste befindet sich ein Teil der flüchtigen Verbrecher derzeit unter den Beduinen in Nordsinai. Sie planen die Verübung verschiedener Gewalttaten im Land.

    Im Norden der Halbinsel Sinai ist die Sicherheit am instabilsten. Von dort gehen fast täglich Meldungen über Überfälle von unbekannten Personen auf Polizeireviere, über Plünderungen und Morde ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Politische Krise in Ägypten (271)