07:12 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Georgiens Opposition plant „Tag des Ungehorsams“

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die georgische Opposition will laut der ehemaligen Parlamentschefin Nino Burdschanadse im Frühjahr einen „Tag des Ungehorsams“ organisieren, was einen Machtwechsel im Land zur Folge haben könnte.

    Die georgische Opposition will laut der ehemaligen Parlamentschefin Nino Burdschanadse im Frühjahr einen „Tag des Ungehorsams“ organisieren, was einen Machtwechsel im Land zur Folge haben könnte.

    „Ich will nicht verheimlichen, dass wir irgendwann im Frühling den Tag des Ungehorsams der Macht ausrufen“, sagte die Oppositionspolitikerin in einem Interview der ukrainischen Nachrichtenagentur UNIAN.

    Sollten tausende Menschen dafür auf die Straßen gehen, dann werde Präsident Michail Saakaschwili zurücktreten müssen.

    In Georgien gebe es derzeit keine Demokratie, sagte Burdschanadse. Die Opposition wolle dem Land aber eine Chance geben, sich normal zu entwickeln, was aber nur unter einer anderen Staatsführung möglich wäre. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse weltweit sehe sie dieses Szenarium als realistisch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren