20:25 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Zwei US-Kriegsschiffe passieren Suezkanal mit Kurs auf Libyen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)
    0 0 0

    Zwei US-Kriegsschiffe haben laut ägyptischen Behörden am Mittwoch den Suezkanal passiert und Kurs auf Libyen genommen.

    Zwei US-Kriegsschiffe haben laut ägyptischen Behörden am Mittwoch den Suezkanal passiert und Kurs auf Libyen genommen.

    Wie es in Kairo hieß, sind die Kampflandungsschiffe USS Kearsarge und USS Ponce zur libyschen Küste unterwegs. Die USS Kearsarge kann bis zu 2000 Marineinfanteristen an Bord nehmen.

    Der seit 42 Jahren regierende libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi lässt die seit Mitte Februar andauernden Anti-Regierungs-Proteste im Land brutal niederschlagen. Dennoch kontrollieren die Aufständischen bereits den Osten des Landes und mehrere Städte in Westlibyen, wo bereits eigene Behörden gebildet werden.

    Nach Angaben der Opposition und von Menschenrechtsorganisationen sind bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen bisher bis zu 2000 Menschen getötet und rund 4000 weitere verletzt worden. Fremde Staaten bringen ihre Bürger außer Landes.

    Nachdem der UN-Sicherheitsrat am Samstag Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime verhängt hat, besprechen die USA laut ihrer UN-Botschafterin Susan Rice mit den Nato-Partnern die Möglichkeit einer militärischen Intervention in Libyen. Zwei US-Kriegsschiffe sind bereits vor die libysche Küste unterwegs. Auch Großbritannien schließt laut Premierminister David Cameron einen Militäreinsatz gegen das Gaddafi-Regime nicht aus.

    Gaddafi warnte am Mittwoch vor einer Invasion in seinem Land: Ein internationaler Eingriff würde Tausende Libyer das Leben kosten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)