21:10 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Der französische Präsident Nicolas Sarkozy

    Nato nur für technische Seite der Libyen-Einsätze zuständig - Emirate nun auch dabei

    © RIA Novosti . Mikhail Klimentiew
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 10

    Frankreich besteht laut Präsident Nicolas Sarkozy darauf, dass die Nato die Leitung der technischen Seite der Militäroperationen in Libyen übernimmt, während die Koalition aller Operationsteilnehmer für das politische Kommando zuständig ist.

    Frankreich besteht laut Präsident Nicolas Sarkozy darauf, dass die Nato die Leitung der technischen Seite der Militäroperationen in Libyen übernimmt, während die Koalition aller Operationsteilnehmer für das politische Kommando zuständig ist.

    Nach der Bekanntgabe, dass nach Katar nun auch die Vereinigten Arabischen Emirate sich der Koalition anschließen, „versteht jeder, dass die Koordinierung zu einer politischen Aufgabe wird, selbst wenn sie sich auf den Nato-Apparat stützt“, sagte Sarkozy am Donnerstag in Paris.

    Somit agiere in Libyen „eine politische Koalition, in der nicht alle Mitgliedsländer der Nato angehören“. Die politische Koordinierung sei „von (US-Präsident Barack) Obama, (dem britischen Premier David) Cameron und mir vereinbart“ worden, während „die technische Koordinierung der Operationen von der Nato übernommen wird“ so der französische Präsident.

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen 12 Flugzeuge für die Teilnahme an der Militäroperation in Libyen bereitstellen, hieß es. Zuvor hatte sich Katar mit sechs Kampflugzeugen zur Teilnahme an der Koalition gemeldet. „Die Flugzeuge Katars befinden sich derzeit auf Kreta und sollen bis zum Freitag im Himmel über Libyen eingesetzt werden“, fügte Sarkozy hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)