08:27 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Libyen: Ölhafen Ras Lanuf wieder unter Kontrolle der Aufständischen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 0 0

    Mithilfe der internationalen Luftangriffe drängen die Aufständischen in Libyen die Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi immer weiter zurück: Am Sonntagvormittag konnten die Rebellen das wichtige Ölterminal Ras Lanuf im Osten des Landes wieder unter ihre Kontrolle bringen.

    Mithilfe der internationalen Luftangriffe drängen die Aufständischen in Libyen die Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi immer weiter zurück: Am Sonntagvormittag konnten die Rebellen das wichtige Ölterminal Ras Lanuf im Osten des Landes wieder unter ihre Kontrolle bringen.

    Das meldete die Agentur AFP.

    Ras Lanuf hatte bereits Anfang März kurzzeitig unter der Kontrolle der libyschen Opposition gestanden, bevor regimetreue Truppen am 12. März den strategisch wichtigen Ölhafen zurückeroberten.

    Am vergangenen Freitag und Samstag flog die internationale Militärallianz massive Angriffe auf Gaddafi-treue Truppen in Adschdabiya und Marsa-el-Brega. Laut libyschen Behörden starben dabei Dutzende Soldaten und Zivilisten. Arabische Fernsehsender zeigten zerstörte Panzer und Panzerwagen der Gaddafi-Armee. Nach den Luftangriffen konnten die Aufständischen die beiden Städte einnehmen und setzten ihre Offensive Richtung Westen fort.

    Muammar al-Gaddafi, der seit mehr als 40 Jahren in Libyen herrscht, lässt seit Mitte Februar die Proteste gegen sein Regime mit Waffengewalt niederschlagen. Am 17. März verhängte der UN-Sicherheitsrat eine Flugsperre gegen die libysche Luftwaffe und öffnete mit einer Resolution die Tür für ein internationales militärisches Eingreifen in dem nordafrikanischen Land. Die Offensive der West-Allianz begann am 19. März.

    Die USA, Großbritannien, Frankreich und weitere Staaten fliegen Luftangriffe gegen Militäranlagen und Städte, die von Gaddafi kontrolliert werden. Nach Angaben libyscher Behörden starben infolge der Angriffe Dutzende Menschen. Die Koalition bestätigt diese Angaben nicht.

    Nach Angaben aus russischen Geheimdienstkreisen bereitet sich die internationale Koalition auf eine Bodeninvasion in Libyen vor, die Ende April beginnen kann. US-Präsident Barack Obama hat unterdessen eine Teilnahme von amerikanischen Truppen an einem Bodeneinsatz in Libyen ausgeschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)