04:38 22 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Gaddafi-Truppen beschießen erneut Misrata – 24 Tote

    Politik
    Zum Kurzlink
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)
    0 0 0 0

    Die libyschen Regierungstruppen haben am Sonntag laut AP ihre Angriffe auf die südlibysche Stadt Misrata wieder aufgenommen, die von Aufständischen kontrolliert wird.

    Die libyschen Regierungstruppen haben am Sonntag laut AP ihre Angriffe auf die südlibysche Stadt Misrata wieder aufgenommen, die von Aufständischen kontrolliert wird.

    Zuvor hatte Vizeaußenminister Khaled Qaim erklärt, die Regierungstruppen hätten die Kampfoperationen gegen Misrata ausgesetzt, "damit die Stämme eine friedliche Lösung des Konflikts finden können". Zugleich würden Einheiten der Regierungstruppen in der Stadt bleiben, hieß es. Anderen Berichten zufolge erhielten die Truppen den Befehl, sich aus dem seit einigen Wochen umkämpften Raum von Misrata zurückzuziehen. Am Samstag teilte Qaim mit, die Truppen könnten ihre Operationen angesichts der dauernden Bombenangrife der Fliegerkräfte der Koalition nicht ausführen.

    Einwohner der Stadt berichten allerdings laut AP von einem weiteren Beschuss und von Explosionen im Osten und im Süden der Stadt, bei denen mindestens 24 Menschen ums Leben kamen und dutzende weitere verletzt wurden.

    An der am 19. März begonnenen Operation der Koalitionskräfte in Libyen nehmen unter anderem Großbritannien, Frankreich, die USA, Kanada, Belgien, Italien, Spanien, Dänemark und Norwegen teil. Das Kommando der Operation wurde am 31. März in vollem Umfang an die Nato übergeben.

    Themen:
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)