10:57 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Foreign Office zieht Hochzeitseinladung für syrischen Botschafter zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 01

    Der britische Außenminister William Hague hat mit Erlaubnis des Buckingham Palastes die Einladung des syrischen Botschafters für die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton zurückgezogen, berichten britische Medien unter Berufung auf eine Erklärung des Foreign Office.

    Der britische Außenminister William Hague hat mit Erlaubnis des Buckingham Palastes die Einladung des syrischen Botschafters für die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton zurückgezogen, berichten britische Medien unter Berufung auf eine Erklärung des Foreign Office.

    Die Anwesenheit des Botschafters von Syrien bei der Zeremonie bezeichnete das britische Außenamt als "unzulässig". Großbritannien habe die Brutalität der syrischen Regierung gegenüber den Menschen verurteilt, die aus Protest auf die Straßen gegangen seien. Das Foreign Office rief Präsident Assad auf, die Grundrechte der Menschen zu achten, und verwies darauf, dass es mit seinen internationalen Partnern weitere Maßnahmen erörtere, die gegen Syrien ergriffen werden könnten, falls die Proteste weiterhin gewaltsam niedergedrückt werden sollten.

    Zur Hochzeit am 29. April sind Botschafter aller Staaten eingeladen, zu denen das Vereinigte Königreich diplomatische Beziehungen unterhält. Dabei hat der Königshof alle Einladungen für Diplomaten mit dem Außenministerium abgestimmt.

    Am Donnerstagmorgen war die Einladung für den syrischen Botschafter, Dr. Sami Khiyami, noch gültig.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren