08:34 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Angriffe in Libyen

    Kanada weist libysche Diplomaten aus

    © RIA Novosti.
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 01

    Die kanadischen Behörden haben fünf Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung Libyens in Ottawa ausgewiesen und gleichzeitig die Arbeit der diplomatischen Vertretung Kanadas in Tripolis eingestellt, meldet die Agentur Reuters am Mittwoch unter Berufung auf das kanadische Außenministerium.

    Die kanadischen Behörden haben fünf Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung Libyens in Ottawa ausgewiesen und gleichzeitig die Arbeit der diplomatischen Vertretung Kanadas in Tripolis eingestellt, meldet die Agentur Reuters am Mittwoch unter Berufung auf das kanadische Außenministerium.

    In einer Mitteilung des kanadischen Außenministeriums dazu heißt es: „Die Tätigkeit dieser fünf Diplomaten wird als unannehmbar und unvereinbar mit den normalen diplomatischen Funktionen bewertet.“

    Laut der Mitteilung sind die diplomatischen Beziehungen zu Libyen, wo die Nato zurzeit eine Militäroperation durchführt, an der auch Nato-Mitglied Kanada beteiligt ist, noch intakt. Das Ziel des Militäreinsatzes soll es sein, die  Zivilbevölkerung gegen die Truppen des libyschen Herrschers Muammar al-Gaddafi zu schützen.

    Mitte Februar hatten in Libyen Massenproteste gegen das Gaddafi-Regime begonnen, die in eine bewaffnete Konfrontation mit den Regierungskräften ausarteten. Der UN-Sicherheitsrat beschloss am 17. März das Flugverbot für die Gaddafi-Armee in Libyen und ermöglichte damit faktisch eine militärische Einmischung in diesem nordafrikanischen Land. Die am 19. März gestartete Operation der multinationalen Koalition wird seit dem 31. März von der Nato geleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)