11:31 15 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Ermittlungen gegen ukrainische Ex-Regierungschefin abgeschlossen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11

    Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine hat ihre Ermittlungen gegen die ehemalige Ministerpräsidentin Julia Timoschenko wegen der Gasverträge mit Russland vom Jahr 2009 abgeschlossen, wie der Erste Stellvertreter des Generalstaatsanwaltes Renat Kusmin am Dienstag mitteilte.

    Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine hat ihre Ermittlungen gegen die ehemalige Ministerpräsidentin Julia Timoschenko wegen der Gasverträge mit Russland vom Jahr 2009 abgeschlossen, wie der Erste Stellvertreter des Generalstaatsanwaltes Renat Kusmin am Dienstag mitteilte.

    Kusmin zufolge umfasst der Fall mindestens acht Bände und soll an das Gericht geleitet werden, sobald Timoschenko mit der Einsichtnahme in die Unterlagen fertig sei. Dies könne ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen.

    Gegen Timoschenko waren in der Ukraine drei Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das erste betrifft eine zweckfremde Verwendung von Geld, das aus dem Verkauf der im Kyoto-Protokoll festgelegten Quoten an Treibhausgasemissionen erwirtschaftet wurde, und das zweite den Kauf von Rettungswagen zu erhöhten Preisen. Die beiden Fälle sind zusammengelegt.

    Im dritten Verfahren, das die Gasverträge mit Russland vom Jahr 2009 betrifft, werden der Ex-Regierungschefin Überschreitung der Amtsbefugnisse und der dadurch entstandene Schaden für den Staat vorgeworfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren