23:09 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Außenminister Lawrow: Russland um Dialog in Jemen bemüht

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in arabischen Ländern (280)
    0 1 0 0

    Moskau unterstützt laut Außenminister Sergej Lawrow Schritte zur Durchsetzung der nationalen Eintracht und zur Aufnahme eines politischen Dialogs in Jemen.

    Moskau unterstützt laut Außenminister Sergej Lawrow Schritte zur Durchsetzung der nationalen Eintracht und zur Aufnahme eines politischen Dialogs in Jemen.

    „Russland unterstützt die Bemühungen um die Aufnahme eines Dialogs, der eine Normalisierung der Lage im Lande mit sich bringen und vertiefte Diskussionen über Wege zur Reformierung des politischen und des sozialökonomischen Lebens der jemenitischen Gesellschaft einleiten soll“, sagte Lawrow in einem Telefongespräch mit Jemens Vizepräsident Abd-Rabbu Mansour Al-Hadi, der vorübergehend die Pflichten des jemenitischen Staatschefs ausführt.

    Während des Gesprächs erörterten die Seiten ausführlich die Situation in der Republik Jemen, für die in den letzten Monaten Spannungen und Konfrontation zwischen verschiedenen politischen Kräften kennzeichnend sind.

    „Die Russische Föderation ist bereit, sich mit den Beschlüssen zur Überwindung der negativen Folgen der Krise zu solidarisieren, zu denen die politischen Kräfte Jemens auf Grundlage einer nationalen Eintracht selbst gelangen“, heißt es in einer Mitteilung des russischen Außenministeriums zu dem Telefongespräch.

    Al-Hadi habe seinerseits der Russischen Föderation seinen Dank für den konsequenten Kurs auf die Aufrechterhaltung von Einheit, Souveränität und Territoriale Integrität Jemens mit friedlichen Mitteln und im Rahmen der Verfassung ausgesprochen.

    Die Protestaktionen, bei denen der Rücktritt von Präsident Ali Abdullah Saleh gefordert wird, hatten im Februar begonnen. Laut westlichen Medien kamen bei den Unruhen im Lande mehrere hundert Menschen ums Leben.

    Themen:
    Unruhen in arabischen Ländern (280)