05:57 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Clinton fordert von Lukaschenko Freilassung politischer Gefangener

    Politik
    Zum Kurzlink
    Wirtschaftskrise in Weißrussland (101)
    0 6 0 0

    US-Außenamtschefin Hillary Clinton hat von der Staatsführung Weißrusslands die Freilassung der politischen Häftlinge gefordert.

    US-Außenamtschefin Hillary Clinton hat von der Staatsführung Weißrusslands die Freilassung der politischen Häftlinge gefordert.

    „Wir fordern, dass Weißrussland die politischen Gefangenen freilässt und den Weg der demokratischen Umgestaltungen geht“, erklärte Clinton laut AFP nach ihrem Treffen mit der litauischen Präsidentin Dalia Grybauskaite in Vilnius.

    Bei ihrem Treffen am 31. Januar hatten die Außenamtschefs der europäischen Länder in Brüssel Sanktionen gegen Präsident Alexander Lukaschenko und 157 weitere weißrussische Beamte verhängt, denen die Einreise in die EU-Länder verboten wurde. Außerdem wurde beschlossen, die etwaigen Konten dieser Amtspersonen in der EU zu sperren.

    Nach den Unruhen am 19. Januar, die den Präsidentenwahlen in Weißrussland folgten, waren mehrere hundert Demonstranten, darunter mehrere Präsidentschaftskandidaten, festgenommen worden. Fünf Präsidentschaftskandidaten sowie einige andere Protestteilnehmer wurden später zu verschiedenen Gefängnisstrafen verurteilt.

    Themen:
    Wirtschaftskrise in Weißrussland (101)