03:24 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    350 Jahre Teil von Russland: Putin gratuliert sibirischer Republik Burjatien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20 0 0

    Premier Wladimir Putin gratulierte am Freitag den Einwohnern der russischen Teilrepublik Burjatien zu 350 Jahren im Bestand Russlands.

    Premier Wladimir Putin gratulierte am Freitag den Einwohnern der russischen Teilrepublik Burjatien zu 350 Jahren im Bestand Russlands.

    Wie der russische Premier am Freitag in einer Festsitzung anlässlich des 350-jährigen Anschlusses Burjatiens an Russland in Ulan-Ude, der Hauptstadt der Republik, sagte, werde „eine äußerst wichtige historische Entscheidung“ gefeiert, „eine Wahl, die das Schicksal des ganzen Volkes bestimmte und eine wichtige Rolle im Werden unseres gemeinsamen Hauses Russlands, bei seiner Verwandlung in einen mächtigen Staat - von der Ostsee bis zum Pazifik - spielte“.

    Die Aufnahme Burjatiens in den Bestand Russlands habe einerseits die östlichen Grenzen Russlands und seine Positionen in Asien gefestigt und andererseits den Burjaten deren militärische Verteidigung gesichert und ihnen geholfen, ihre Eigenständigkeit zu erhalten.

    Der 1. Juli ist in der Republik Burjatien ein arbeitsfreier Feiertag. Das Organisationskomitee für die heutigen Feierlichkeiten wurde auf einen Beschluss der Russischen Regierung vom 8. Mai 2009 gebildet. Die Vorbereitung auf die 350-Jahrfeier wurde von Russlands Finanzminister Alexej Kudrin geleitet.

    Seit 2009 wurden als Vorbereitung auf die Jubiläumsfeierlichkeiten in der Republik, die bei einer Bevölkerungsdichte von 2,7 Einwohnern pro Quadratkilometer etwa die Fläche der Bundesrepublik Deutschland einnimmt, 56 Objekte der Infrastruktur - Brücken, Autobahnen, Stadien, Schulen und Kindergärten, Kirchen und Dazane (buddhistische Klöster der mongolischen Völker), Theater und Krankenhäuser - restauriert bzw. neu errichtet. In den Bau wurden mehr als sieben Milliarden Rubel (24,7 Millionen Euro) investiert.

    Burjatien wird drei Tage lang feiern. Von Freitag bis Sonntag finden 150 Veranstaltungen, darunter ein Bildungsforum, eine wissenschaftliche Konferenz über die Entwicklung der Region, ein Sportforum und ein Volksmusikfestival, statt. An den heutigen Feierlichkeiten nehmen 2000 hohe Gäste aus Russland und dem Ausland teil. Der Verkauf von stark alkoholhaltigen Getränken ist an diesen Tagen eingeschränkt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren