02:46 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Rasmussen zieht Zwischenbilanz: Nato zerbombte über 2700 militärische Ziele in Libyen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)
    0 0 10

    Seit Beginn des Libyen-Krieges hat die Nato-Luftwaffe mehr als 2700 militärische Ziele in dem nordafrikanischen Land angegriffen und über 600 Panzer und Geschütze der Gaddafi-Armee außer Gefecht. Dies teilte der Generalsekretär des Bündnisses, Anders Fogh Rasmussen, am Mittwoch in Brüssel mit.

    Seit Beginn des Libyen-Krieges hat die Nato-Luftwaffe mehr als 2700 militärische Ziele in dem nordafrikanischen Land angegriffen und über 600 Panzer und Geschütze der Gaddafi-Armee außer Gefecht. Dies teilte der Generalsekretär des Bündnisses, Anders Fogh Rasmussen, am Mittwoch in Brüssel mit.

    Bei den Angriffen seien zudem fast 800 Waffenlager und Bunker zerstört worden. „Seine (Muammar al-Gaddafis) Kriegsmaschine verfällt von Tag zu Tag“, sagte Rasmussen. 

    Seit der Übernahme des Kommandos über den Libyen-Einsatz am 31. März flog die Nato nach eigenen Angaben 5285 Bombenangriffe auf Libyen. Die Schiffe der Allianz kontrollierten im Mittelmeer mehr als 1650 Frachter, die im Verdacht standen, trotz des UN-Embargos Waffen nach Libyen zu transportieren.

    In Libyen liefern sich die Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi seit Februar erbitterte Gefechte mit der Opposition, die den Rücktritt des langjährigen Herrschers fordert. Die Rebellen werden von westlichen Staaten militärisch unterstützt und kontrollieren viele Gebiete in Ostlibyen.

    Der UN-Sicherheitsrat öffnete am 17. März mit der Resolution 1973 Tür und Tor für ein internationales Eingreifen, um die Zivilbevölkerung in Libyen zu schützen und Waffenimporte für Gaddafi unmöglich zu machen. Seitdem bombardiert die Nato vom Gaddafi-Regime kontrollierte Militäranlagen und Städte in dem nordafrikanischen Land. Ursprünglich wollte die Nato die Operation am 27. Juni beenden, hat den Einsatz jedoch um weitere drei Monate verlängert.

    Themen:
    Protestaktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi in Libyen (403)