10:43 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Ukrainisches Parlament verabschiedet Rentenreform

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 02

    Das ukrainische Parlament hat in der Nacht zum Freitag eine Rentenreform, die eine allmähliche Heraufsetzung des Renteneinstiegsalters für Frauen von 55 auf 60 Jahre vorsieht, verabschiedet, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Das ukrainische Parlament hat in der Nacht zum Freitag eine Rentenreform, die eine allmähliche Heraufsetzung des Renteneinstiegsalters für Frauen von 55 auf 60 Jahre vorsieht, verabschiedet, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Für die entsprechende Entscheidung stimmten 248 Abgeordnete. 226 Stimmen wären für die Verabschiedung der Rentenreform notwendig gewesen.

    Das Gesetz tritt ab 1. Januar 2012 in Kraft.

    Die Rentenreform sieht eine etappenweise Erhöhung des Renteneinstiegsalters für Frauen vor. In den nächsten zehn Jahren soll das Renteneinstiegsalter für Frauen jedes Jahr um sechs Monate heraufgesetzt werden.

    Die Reform betrifft jedoch nicht nur die Frauen. Männer, die sich im Staatsdienst befinden, können zukünftig erst mit 62 Jahren, anstatt der bisher üblichen 60 Jahre, in Rente gehen.

    Die Verabschiedung der Rentenreform ist für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und dem Internationalen Währungsfonds notwendig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren