01:32 22 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew kondoliert zum "sinnlosen Verbrechen" in Norwegen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Doppelter Terroranschlag in Norwegen (84)
    0 0 0

    Im Zusammenhang mit den Terrorakten in Norwegen, bei denen mehr als 90 Menschen ums Leben gekommen sind, hat der russische Präsident Dmitri Medwedew am Sonnabend seine Beileidstelegramme an den norwegischen König Harald V. und den Premierminister Jens Stoltenberg gerichtet, teilt der Kreml-Pressedienst mit.

    Im Zusammenhang mit den Terrorakten in Norwegen, bei denen mehr als 90 Menschen ums Leben gekommen sind, hat der russische Präsident Dmitri Medwedew am Sonnabend seine Beileidstelegramme an den norwegischen König Harald V. und den Premierminister Jens Stoltenberg  gerichtet, teilt der Kreml-Pressedienst mit.

    "In dieser schweren Stunde empfinden wir Mitgefühl mit dem mit uns befreundeten Volk Norwegens und sind mit ihm solidarisch", heißt es darin. "Ich bin davon überzeugt, dass diejenigen, die diese erbarmungs- und sinnlosen Verbrechen begangen haben, zur Verantwortung gezogen und gebührend bestraft werden. Ich bitte Sie, den Verwandten und den Angehörigen der Opfer mein Beileid und allen Verletzten mein Mitgefühl und meine Genesungswünsche auszurichten."

    Bei der Explosion am Freitagabend im Zentrum von Oslo waren sieben Menschen ums Leben gekommen, rund 20 weitere wurden verletzt. Einige Stunden später eröffnete ein Mann in Polizeiuniform das Feuer auf Gäste eines Jugendlagers auf einer Insel in der Nähe der norwegischen Hauptstadt. Dort wurden 84 Menschen getötet.

    Themen:
    Doppelter Terroranschlag in Norwegen (84)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren