08:59 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Syrische Armee setzt Blutbad in Hama fort

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 01

    Mindestens 45 Menschen sind in der Nacht und am frühen Morgen in der unter Beschuss stehenden syrischen Stadt Hama getötet worden, melden arabische Medien am Donnerstag unter Hinweis auf Menschenrechtler und Augenzeugen.

    Mindestens 45 Menschen sind in der Nacht und am frühen Morgen in der unter Beschuss stehenden syrischen Stadt Hama getötet worden, melden arabische Medien am Donnerstag unter Hinweis auf Menschenrechtler und Augenzeugen.

    Mindestens 40 Einwohner fielen einem Beschuss des nördlichen Teils von Hama aus schweren Maschinengewehren zum Opfer. Weitere fünf Syrier, darunter zwei Kinder, kamen ums Leben, als ihr Auto von einer Panzergranate getroffen wurde – mit dem Auto hatten sie versucht, die von den Regierungstruppen umzingelte Stadt zu verlassen.

    Laut eintreffenden Informationen ist Hama von der syrischen Armee blockiert, im Stadtkern sind Panzer und Panzerwagen der Regierungstruppen stationiert, in der ganzen Region wurden die Telefonverbindungen getrennt.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren