17:08 24 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Neue libysche Behörden werden vor keinen leichten Aufgaben stehen - Lawrow

    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 01

    Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow werden die neuen libyschen Behörden vor keinen leichten Aufgaben stehen.


    Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow werden die neuen libyschen Behörden vor keinen leichten Aufgaben stehen.

    Das sagte er nach Verhandlungen mit seinem salvadorianischen Amtskollegen Hugo Martinez.

    „Es tauchten bereits Meldungen über Marodieren auf.  Der Chef des Nationalrates der libyschen Aufständischen, Mustafa Abdel Dschalili, rief seine Anhänger auf, nicht dem Wunsch nachzugeben, sich an der Gegenseite zu rächen. Wir rechnen damit, dass es gelingen wird, die Situation zu kontrollieren. In jedem Fall wird das alles andere als einfach sein“, äußerte Lawrow.

    Wie er weiter berichtete, ist Russland dafür, dass der Beendigung der Kamphandlungen ein politischer Dialog, die Bildung der neuen Machtorgane sowie die Abstimmung der Grundlagen und Prinzipien eines künftigen demokratischen Staates im Interesse all seiner Bürger folgen werden.

    Dabei fügte Lawrow hinzu, dass es auch notwendig sei, die Unabhängigkeit, die territoriale Integrität und die Souveränität Libyens zu wahren.

    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren