08:10 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Italien: Gaddafi und Söhnen droht Internationaler Strafgerichtshof

    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 0 0

    Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi und seine Söhne werden sich nach Worten des italienischen Außenministers Franco Frattini in der nächsten Zukunft vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag verantworten müssen.

    Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi und seine Söhne werden sich nach Worten des italienischen Außenministers Franco Frattini in der nächsten Zukunft vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag verantworten müssen.

    Wie Frattini dem Sender Radio Anch'io am Dienstag mitteilte, sei dies nur mehr eine Frage der Zeit. Wegen einiger Verbrechen könnten Gaddafi und seine Kinder auch vor ein Nationalgericht gestellt werden.

    Auf Gaddafis Seite bleiben Frattini zufolge derzeit nur „gut bezahlte Killer und Söldner“. Es gäbe Bestätigungen, dass die Aufständischen immer stärker in Tripolis vertreten seien. In den nächsten Tagen soll in Mailand ein Treffen zwischen dem italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi und dem Chef des libyschen Übergangsrates Mahmud Jibril stattfinden, so Frattini.

    Nun sollen die Libyer eine nationale Versöhnung erreichen, was auf dem europäischen Niveau unterstützt werden sollte, sagte der italienische Politiker. „Der gröbste Fehler, den wir begehen könnten, wäre die Organisation von Initiativen zur nationalen Versöhnung im Namen der Libyer“, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)