17:46 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew würdigt Tadschikistan als strategischen Partner Russlands auf immer

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Nach Abschluss der Gespräche mit Tadschikistans Präsident Emomali Rachmon hat das russische Staatsoberhaupt Dmitri Medwedew den konsequenten strategischen Charakter der Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben.

    Nach Abschluss der Gespräche mit Tadschikistans Präsident Emomali Rachmon hat das russische Staatsoberhaupt Dmitri Medwedew den konsequenten strategischen Charakter der Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben.

    „Tadschikistan war, bleibt und wird immer unser strategischer Bündnispartner, unser Partner in allen Fragen sein“, sagte Medwedew am Freitag in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe.

    Medwedew teilte auch mit, dass er mit seinem tadschikischen Amtskollegen einen äußerst breiten Kreis von Fragen besprochen und auch die Meinungen über die Lage in Zentralasien und internationale Probleme ausgetauscht habe.

    Nach seinen Worten haben die beiden Staatsoberhäupter die Absicht bestätigt, die Zusammenarbeit in allen Bereichen zu fördern, und zwar sowohl im bilateralen Format als auch im Rahmen der GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten), der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), der OVKS (Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit) und der  Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft.

    In diesem Zusammenhang verwies Medwedew auch auf das vierseitige Format unter der Mitwirkung von Afghanistan und Pakistan.

    Der russische Präsident würdigte die Verhandlungen und betonte, dass die verschiedensten Fragen, die die Gewährleistung der Sicherheit der beiden Länder und der Sicherheit der Regionen betreffen, behandelt worden seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren