05:13 16 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    US-Raketenradar in Türkei: Moskau fordert Sicherheitsgarantien

    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    0 01

    Nach der Ankündigung der Türkei, einen US-amerikanischen Raketen-Frühwarnradar auf ihrem Territorium zu stationieren, hat Moskau von den USA erneut rechtliche Garantien dafür gefordert, dass der amerikanische Raketenschirm in Europa nicht gegen Russland gerichtet ist.

    Nach der Ankündigung der Türkei, einen US-amerikanischen Raketen-Frühwarnradar auf ihrem Territorium zu stationieren, hat Moskau von den USA erneut rechtliche Garantien dafür gefordert, dass der amerikanische Raketenschirm in Europa nicht gegen Russland gerichtet ist.
     
    Da der geplante US-Radar in der Türkei Bestandteil der strategischen US-Infrastruktur sei, müssten die USA und die Nato rechtsverbindliche Garantien gewähren, dass ihre Raketenabwehr-Anlagen in Europa  nicht gegen Russlands strategische Atomwaffen gerichtet seien, erklärte das russische Außenministerium.

    Themen:
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren