06:11 21 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Gaza begrüßt Beschluss der Türkei zu Abbau diplomatischer Beziehungen mit Israel

    Politik
    Zum Kurzlink
    Israelische Operation im Gaza-Streifen (72)
    0 10

    Die islamistische Bewegung Hamas, die den palästinensischen Gaza-Streifen kontrolliert, hat die Entscheidung der Türkei begrüßt, die diplomatischen Beziehungen zu Israel auf ein Minimum abzubauen und die militärische Kooperation mit diesem Land einzustellen.

    Die islamistische Bewegung Hamas, die den palästinensischen Gaza-Streifen kontrolliert, hat die Entscheidung der Türkei begrüßt, die diplomatischen Beziehungen zu Israel auf ein Minimum abzubauen und die militärische Kooperation mit diesem Land einzustellen.

    "Dieser Beschluss der Türkei ist eine selbstverständliche Antwort auf Verbrechen Israels und auf dessen Weigerung, die Blockade des Gaza-Streifens zu beenden", sagte ein offizieller Hamas-Sprecher am Freitag in Gaza.

    Die Ursache für die Demarche der Türkei war die Weigerung der israelischen Behörden, sich für die Attacke auf die "Flottille der Freiheit" im Mai 2010 zu entschuldigen, die humanitäre Hilfsgüter nach Gaza bringen wollte. Der Schiffskonvoi wurde damals vom israelischen Militär unweit der Küste angehalten. Dabei kamen neun Teilnehmer der Flottille ums Leben.

    Nach dieser Attacke kündigte Ankara eine Revision der Beziehungen zu Tel-Aviv an und zog seinen Botschafter in die Heimat zurück. Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan warf Israel "Staatsterrorismus" vor und forderte von den israelischen Behörden eine Entschuldigung und Entschädigungen für die Familien der Toten.

    Themen:
    Israelische Operation im Gaza-Streifen (72)