17:45 23 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Moskau äußert Besorgnis über Tumulte in Kairo

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Moskau hat Ägyptens Behörden aufgefordert, zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der ausländischen Botschaften auf dem Territorium ihres Landes zu ergreifen.

    Moskau hat Ägyptens Behörden aufgefordert, zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der ausländischen Botschaften auf dem Territorium ihres Landes zu ergreifen.

    „In Moskau wird große Besorgnis über die jüngsten Ereignisse geäußert“, heißt es in einem am Sonnabend veröffentlichten Kommentar des russischen Außenministeriums. „Wir rufen alle Seiten auf, Zurückhaltung an den Tag zu legen und keine Eskalation von Spannungen um die Botschaft Israels in Kairo zuzulassen. Wir hoffen, dass dieser Vorfall nicht zu einer ernsthaften Verschlechterung der ägyptisch-israelischen Beziehungen führen wird, die ein wichtiger Faktor im Prozess des Voranschreitens der Nahostregelung sind.“

    Wie RIA Novosti in der Botschaft Russlands in Kairo erfuhr, kamen keine Bürger Russlands bei den jüngsten Ausschreitungen in Kairo zum Schaden.

    Bei den Tumulten in Kairo wurden nach den neuesten Angaben etwa 1000 Menschen verletzt. Drei weitere kamen dabei ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren