18:29 16 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    „Russen-Partei“ in Lettland bekommt rund ein Drittel der Parlamentssitze

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die Vereinigung Zentrum der Eintracht, die die vorgezogenen Parlamentswahlen am Samstag in Lettland gewonnen hat, wird voraussichtlich 31 der insgesamt 100 Abgeordnetenmandate bekommen.

    Die Vereinigung Zentrum der Eintracht, die die vorgezogenen Parlamentswahlen am Samstag in Lettland gewonnen hat, wird voraussichtlich 31 der insgesamt 100 Abgeordnetenmandate bekommen.

    Die Vereinigung vertritt Interessen der russischsprachigen Bevölkerung Lettlands. Sie bekam 28,3 Prozent der Wählerstimmen.

    Die Parteireform Zatlers, die auf Platz zwei landete, kann nach Angaben der Wahlleitung mit 22 Sitzen rechnen, die Block Einheit mit 20, die Konservative Partei mit 14 und die Union der Grünen und der Bauern mit 12.

    Die restlichen Parteien konnten die 5-Prozent-Hürde nicht schaffen.

    Die vorgezogenen Wahlen waren vom ehemaligen Landespräsidenten Valdis Zatlers initiiert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren