22:04 20 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Militärtechnische Zusammenarbeit Russland-China wächst - Schwerpunkt Flugzeugtechnik

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Russland und China haben 2011 ihre militärtechnische Zusammenarbeit in erster Linie im Bereich der Flugzeugtechnik intensiviert, der auf rund eine Milliarde US-Dollar geschätzt wird.

    Russland und China haben 2011 ihre militärtechnische Zusammenarbeit in erster Linie im Bereich der Flugzeugtechnik intensiviert, der auf rund eine Milliarde US-Dollar geschätzt wird.

    Dies teilte Anatoli Issajkin, Chef des russischen Rüstungsexporteurs Rosoboronexport, in einem am Freitag in der Zeitung „Kommersant“ veröffentlichten Interview mit.

    „Zurzeit entfallen auf China mehr als vier Prozent des Auftragsbestands. 2011 entwickelten sich unsere Beziehungen aktiver - in Flugwesen und Flugzeugbau erreichten die Verträge einen Wert von insgesamt rund einer Milliarde Dollar, unter anderem für die Lieferung von Triebwerken AL-31F und AL-31FN“, sagte Issajkin.

    Der Rückgang der militärtechnischen Zusammenarbeit zwischen Russland und China seit 2006 ist Issajkin zufolge durch das hohe Entwicklungstempo des Rüstungskomplexes Chinas zu erklären. China decke seinen Bedarf weitgehend durch Betriebe seines Rüstungskomplexes, hieß es.

    Es sei möglich, dass in Zukunft noch größere Verträge abgeschlossen werden. „In den zwischenstaatlichen Regierungsabkommen sind konkrete Themen unserer Kooperation vorgesehen. Wir hoffen, Flugzeugplattformen der Iljuschin-76 sowie Amphibienflugzeuge vom Typ Be-200 und A-42 an China zu liefern“, betonte Issajkin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren