Widgets Magazine
05:33 22 September 2019
SNA Radio
    Politik

    Russlands Ex-Finanzminister Sadornow bedauert Kudrins Rücktritt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Russlands Finanzminister Kudrin zurückgetreten (24)
    0 10
    Abonnieren

    Russlands Vizeregierungschef und Finanzminister Alexej Kudrin ist in einem äußerst ungünstigen Moment für die russische Wirtschaft entlassen worden.

    Russlands Vizeregierungschef und Finanzminister Alexej Kudrin ist in einem äußerst ungünstigen Moment für die russische Wirtschaft entlassen worden.

    Das sagte Ex-Finanzminister Michail Sadornow, Vorsitzender der Bank VTB 24, am Montag vor der Presse in Moskau. "Dieser Rücktritt ist bedauerlich, weil Kudrin, der seit über elf Jahren an der Spitze des Ministeriums gestanden hatte, ein Profi ist. Er verfolgte die konservative Politik und hatte Vertrauen der Investoren… Das Land bleibt angesichts der globalen Finanzkrise und ein halbes Jahr vor der Präsidentenwahl in Russland ohne Finanzminister", fuhr Sadornow fort.

    Formell sei der Haushalt für die nächsten drei Jahre bestätigt worden. Jetzt komme es darauf an, vor dem Hintergrund einer unvermeidlichen Verschlechterung der globalen Lage und auch in der russischen Wirtschaft nicht konventionelle Entscheidungen schnell zu treffen. Es sei aber fraglich, ob dieser Mechanismus nach Kudrins Rücktritt in Gang gesetzt werden könnte, sagte Sadornow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Finanzminister Kudrin zurückgetreten (24)