04:32 22 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Waffenlieferanten für Libyen beschädigen Ansehen von UN-Sicherheitsrat - Lawrow

    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)
    0 610

    Russland sieht das Ansehen des UN-Sicherheitsrates beschädigt. Als Grund nennt der russische Außenminister Sergej Lawrow die Verletzung des UN-Waffenembargos für Libyen durch einige Länder.

    Russland sieht das Ansehen des UN-Sicherheitsrates beschädigt. Als Grund nennt der russische Außenminister Sergej Lawrow die Verletzung des UN-Waffenembargos für Libyen durch einige Länder.

    „Es wird jetzt schon offen gesagt, dass die UN-Resolution verletzt wurde. Die Waffen wurden aus einigen europäischen und aus einigen Ländern der arabischen Region geliefert“, sagte Lawrow am Dienstag in einem Interview für den TV-Sender Rossija24.

    Es gäbe westliche Medienberichte, die Lawrow zufolge noch nicht dementiert wurden, dass neben den Ausbildungskräften in Libyen auch Spezialeinheiten eingesetzt wurden. „Das heißt die Leute, die geplant und an den Kampfaktionen teilgenommen haben“, so Lawrow.

    Die Autorität des UN-Sicherheitsrates wurde beschädigt, denn „so grob und offen hat bislang keiner die getroffenen Entscheidungen verletzt“.

    Themen:
    Internationale Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime (985)