05:25 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    EU-Schuldenkrise: Soros und 95 weitere Promis fordern radikalere Lösungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 410

    US-Investor George Soros und 95 weitere Prominente aus Politik und Wirtschaft haben in einem gemeinsamen Brief die Regierungschefs der Eurozone zu einem verstärkten Kampf gegen die Schuldenkrise aufgerufen.

    US-Investor George Soros und 95 weitere Prominente aus Politik und Wirtschaft haben in einem gemeinsamen Brief die Regierungschefs der Eurozone zu einem verstärkten Kampf gegen die Schuldenkrise aufgerufen.

    Die derzeitigen Maßnahmen seien nicht ausreichend, kommen zu spät und verstärken das Risiko einer Weltfinanzkrise, heißt es in dem Appell, den unter anderem der deutsche Ex-Finanzminister Hans Eichel, der Ex-Chefökonom der Deutschen Bank Norbert Walter und der französische Ex-Außenminister Bernard Kouchner unterschrieben haben.

    Als „besorgte Europäer" riefen die Unterzeichner die Euro-Regierungen laut der Zeitung Financial Times dazu auf, die Aufsicht über das Finanzsystem zu verschärfen und die Einlagensicherung in der Eurozone stärker zu regulieren. Zudem forderten sie die Gründung eines Finanzinstituts, das ähnlich wie ein Finanzministerium Geld für die Euro-Zone als Ganzes verwalten und für Haushaltsdisziplin in den Mitgliedsländern sorgen soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren