03:06 24 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russische Anwälte bieten ukrainischer Ex-Regierungschefin Timoschenko Hilfe an

    Politik
    Zum Kurzlink
    Prozess gegen ukrainische Ex-Regierungschefin Timoschenko (253)
    0 0 0 0

    Russische Anwälte erklären sich bereit, der zu sieben Jahren Haft verurteilten ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko juristische Hilfe zu erweisen.

    Russische Anwälte erklären sich bereit, der zu sieben Jahren Haft verurteilten ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko juristische Hilfe zu erweisen.

    Das geht aus einer am Mittwoch in Moskau veröffentlichten Erklärung der Gilde russischer Anwälte hervor. "Timoschenko wurde schuldig gesprochen, obwohl die Verträge über die Gasversorgung der Ukraine und über den Gastransit via Ukraine in strikter Übereinstimmung mit Gesetzen der Russischen Föderation und der Ukraine unterzeichnet worden waren", betonten die Autoren der Erklärung.

    Dieses Urteil habe nichts mit der Rechtssprechung zu tun und sei eindeutig politisch motiviert. Die Gilde russischer Anwälte unterstütze die Position der (russischen) Führung und äußere sich erstaunt über den Schuldspruch für Julia Timoschenko. "Wir hoffen darauf, dass die höheren Gerichtsinstanzen der Ukraine das gefällte Urteil gebührend bewerten werden", heißt es in dem Papier.


    Am Dienstag hatte es ein Stadtbezirksgericht von Kiew als erwiesen befunden, dass Timoschenko ihre Amtsbefugnisse überschritten hatte, als sie 2009 Gasverträge mit Russland unterzeichnete. Laut Urteil darf Timoschenko im Laufe von drei Jahren keine Staatsämter bekleiden und muss zudem einen Schadenersatz von umgerechnet 189,5 Millionen US-Dollar zahlen. Bei dieser Summe geht es um Verluste, die der nationale Versorger Naftogas infolge der Gasverträge mit Russland erlitten haben soll.


    Themen:
    Prozess gegen ukrainische Ex-Regierungschefin Timoschenko (253)