03:47 21 November 2017
SNA Radio
     Prag

    Regierungschefs der Visegrad-Länder treffen sich in Prag

    © Foto: Ksenia Gromyko
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Ein Gipfel der vier Visegrad-Länder (V4) auf Ebene der Regierungschefs findet heute in Prag statt, teilte ein Sprecher des tschechischen Premierministers RIA Novosti mit.

    Ein Gipfel der vier Visegrad-Länder (V4) auf Ebene der Regierungschefs findet heute in Prag statt, teilte ein Sprecher des tschechischen Premierministers RIA Novosti mit.

    „Am Treffen werden die Regierungschefs von Tschechien, Polen und Ungarn - Petr Necas, Donald Tusk und Viktor Orban - teilnehmen“, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Nach seinen Worten kommt die slowakische Premierministerin Iveta Radicova nicht nach Prag, weil das Parlament am 11. Oktober ihre Regierung entlassen hat.

    „Die Premiers der Visegrad-Länder werden die Pläne des Haushalts der Europäischen Union für die Jahre 2014 bis 2020, die Energiewirtschaft, die Situation im Balkan sowie die Lösung der Schuldenkrise in der Eurozone besprechen“, hieß es.

    Wie im Pressedienst des tschechischen Premierministers betont wurde, werden aktuelle Fragen der Energiewirtschaft auf dem Gipfel in Prag einen wichtigen Platz einnehmen. In erster Linie wird es um eine Vereinigung der Energieinfrastruktur im Rahmen von V4 und ganz Europa gehen. Die Premiers werden auch die Zukunft der Atomenergie sowie den jüngsten Verzicht Deutschlands auf den Betrieb der Atomkraftwerke erörtern.

    Die Visegrad-Gruppe war im Februar 1991 zur gegenseitigen Hilfe für die ihr gehörenden drei Staaten - Ungarn, Polen und die Tschechoslowakei - bei der Integration in die europäischen und euroatlantischen Strukturen gebildet worden. Nach dem Zerfall der Tschechoslowakei im Januar 1993 verwandelte sich die Visegrad 3 in die Visegrad 4.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren