09:07 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Präsident Medwedew gründet Russisch-Polnisches Zentrum für Dialog und Einvernehmen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 8 0 0

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat das Russisch-Polnische Zentrum für Dialog und Einvernehmen per Erlass gestiftet, berichtet die Webseite des Kreml am Freitag.

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat das Russisch-Polnische Zentrum für Dialog und Einvernehmen per Erlass gestiftet, berichtet die Webseite des Kreml am Freitag.

    Mit der Initiative zur Bildung solcher Zentren war erstmals die russisch-polnischen Gruppe für schwierige Fragen aufgetreten, die dann von den  Regierungschefs von Polen und Russland, Donald Tusk und Wladimir Putin, unterstützt wurde. Die Seiten bekräftigten während des Besuchs des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew im Dezember 2010 in Polen diese Vereinbarung.

    Eine verwandte Organisation, das Polnisch-Russische Zentrum für Dialog und Einvernehmen, hat bereits im Juni 2011 im polnischen Wroclaw ihre Tätigkeit aufgenommen.

    Laut der Webseite des Kreml soll das Vermögen der Stiftung aus staatlichen Zuwendungen, freiwilligen Vermögensbeiträgen und Spenden und sonstigen Quellen entsprechend den Gesetzen Russlands gebildet werden.

    Das Kulturministerium Russlands, in dessen Namen die Stiftung gegründet wird, soll die Satzung des Zentrums bestätigen. Das Ministerkabinett ist beauftragt worden, die Stiftung in Moskau unterzubringen und ab dem Jahr 2012 ihre Ausgaben aus mit staatlichen Geldern zu finanzieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren