09:02 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Regierungschef verteidigt Machttandem Medwedew-Putin

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat das Machttandem mit Präsident Dmitri Medwedew verteidigt.

    Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat das Machttandem mit Präsident Dmitri Medwedew verteidigt.

    "Wir (er und Medwedew) haben vor vier Jahren vereinbart, dass eine solche Rochade möglich wäre, falls wir diese Periode schwerer Prüfungen durchgemacht haben", sagte Putin in einem am Montag ausgestrahlten Interview für die drei größten russischen Fernsehsender. "Wir gingen davon aus, dass wir im Fall eines Erfolgs in diesen vier Jahren das Recht haben werden, der Gesellschaft unsere Vorschläge zu unterbreiten,… von welchen Prinzipien wir uns leiten lassen und wohin wir unseren Staat führen werden."

    Dabei betonte Putin, dass "wir das nicht als eine bereits gelöste Frage präsentiert haben". "Allerdings wurde sie unter uns gelöst. Aber über die von uns vorgeschlagene Konfiguration der Macht werden die Wähler entscheiden und sagen, ob sie unser Angebot akzeptieren", sagte der russische Regierungschef.

    Auf dem Wahlkongress der Partei Geeintes Russland hatte Präsident Medwedew Ende September angekündigt, dass er auf die Kandidatur bei der Präsidentenwahl im März 2012 zugunsten von Regierungschef Putin verzichtet. Er selber werde die Wahlliste von Geeintes Russland führen. Sollte die Partei bei der Parlamentswahl im Dezember 2011 gewinnen, wird Medwedew Regierungschef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren