15:00 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin: Krise in Russland wie Anfang 1990er Jahre möglich

    Politik
    Zum Kurzlink
    Putin gibt großes Fernsehinterview (12)
    0 25 0 0

    Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat in Russland eine Krise wie Anfang der 1990er Jahre nicht ausgeschlossen.

    Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat in Russland eine Krise wie Anfang der 1990er Jahre nicht ausgeschlossen.

    "Ich bin nicht mit der Meinung einverstanden, dass die Lage in Russland nicht mehr schlimmer sein kann als sie jetzt ist, und möchte vor falschen Schritten warnen", sagte der Premier in einem am Montag ausgestrahlten Interview für die drei größten russischen Fernsehsender. "Zwei-drei solche falsche Schritte können unser Land in eine Krise von Ende der 1980er - Anfang 1990er Jahre stürzen."

    Die Situation in den 1990er Jahren belegte Putin mit einem Witz aus jenen Jahren: Freunde kommen zu Gast. Der Gastgeber fragt: Werdet ihr die Hände mit Seife waschen? Die Gäste: Ja. Der Gastgeber: Dann werdet ihr Tee ohne Zucker trinken.

    "Die wichtigsten Lebensmittel und Waren des dringenden Bedarfs wurden damals nach Karten verteilt. Parallel existierte ein Monopol (des Staates) auf Ideologie und Politik. Die damals an der Macht stehende politische Kraft hat das Land in den Abgrund geführt… Neben dem schmutzigen Badewasser des haltlosen politischen Systems und des uneffektiven Wirtschaftssystems schütteten wir damals das Kind aus und ließen das Land zerfallen. Auch damals sagte man, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann… Dann kamen die 1990er Jahre: Totale Zersetzung der sozialen Sphäre, der Stillstand nicht nur einzelner Betriebe, sondern ganzer Branchen, ausstehende Renten, Löhne und sonstige Leistungen", erinnerte Putin.

    Themen:
    Putin gibt großes Fernsehinterview (12)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren