02:00 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Tauschdeal um Shalit: Israel beginnt mit Freilassung gefangener Palästinenser

    Politik
    Zum Kurzlink
    Gilad Shalit wieder frei (28)
    0 0 0 0

    Israel hat am Dienstag mit der Freilassung palästinensischer Gefangener im Rahmen des Tauschdeals zwischen den israelischen Behörden und der islamistischen Bewegung Hamas begonnen.

     Israel hat am Dienstag mit der Freilassung palästinensischer Gefangener im Rahmen des Tauschdeals zwischen den israelischen Behörden und der islamistischen Bewegung Hamas begonnen.

    „Wir haben mit der Freilassung der Gefangenen gemäß den beschlossenen Listen begonnen“, teilte Siwan Weizman, Sprecher der Strafanstaltverwaltung Israels, RIA Novosti mit. „Die ersten Gefangenen sind bereits dem Internationalen Roten Kreuz am Grenzkontrollposten Kerem Shalom an der Grenze Israels zum Gazastreifen übergeben worden.“
    Gemäß einem vor einer Woche unterzeichneten Abkommen zwischen den israelischen Behörden und der Führung der islamistischen Hamas-Bewegung sollen im Austausch gegen den israelischen Unteroffizier Gilad Shalit insgesamt 1 027 gefangene Palästinenser, darunter 27 Frauen, begnadigt und freigelassen werden.
    Laut der Vereinbarung kommen zunächst 450 Gefangene, von denen 315 zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden waren, innerhalb von einer Woche und die restlichen 550 innerhalb von zwei Monaten auf freien Fuß.
    Der israelische Unteroffizier Gilad Shalit war am 25. Juni 2006 von palästinensischen Milizen gefangengenommen worden. Bei der Entführung von Shalit kamen drei israelische Armeeangehörige sowie zwei Entführer ums Leben.
    Nach palästinensischen Angaben sitzen in israelischen Gefängnissen insgesamt 8 200 Gefangene palästinensischer und anderer arabischer Abstammung, darunter 62 Frauen und mehr als 200 Kinder.

    Themen:
    Gilad Shalit wieder frei (28)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren