14:10 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland für UNESCO-Beitritt von Palästina

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Russland ist bereit, Palästina bei dessen Beitritt zur UNESCO zu unterstützen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Donezk.

    Russland ist bereit, Palästina bei dessen Beitritt zur UNESCO zu unterstützen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Donezk.

    Der Exekutivrat der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur hatte bereits früher empfohlen, Palästina den Status eines vollberechtigten Mitglieds dieser Organisation zuzuerkennen. Für diese Entscheidung votierten 40 Mitglieder des Exekutivrates, darunter die USA. Vier Länder enthielten sich der Stimme.

    Eine definitive Entscheidung über die Aufnahme Palästinas in die UNESCO muss das leitende Organ dieser Organisation - die Generalkonferenz - treffen, die vom 25. Oktober bis 10. November 2011 in Paris tagen soll. Für den UNESCO-Beitritt Palästinas ist bei der Abstimmung, an der 193 Mitglieder teilnehmen sollen, eine Zweidrittelmehrheit erforderlich.

    Palästina hat derzeit einen Beobachterstatus bei der UNESCO. Laut Medienberichten hat eine Gruppe von arabischen Staaten beim Exekutivrat der Organisation einen Antrag auf die Erhöhung des Status von Palästina eingereicht.

    Der neue Status bei der UNESCO würde es Palästina ermöglichen, die Aufnahme von Kulturdenkmälern, darunter von Israel beanspruchten, in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes zu beantragen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren